N
 

Blut ist dicker als Wasser...

...und oft mehr als uns lieb und bewusst ist. Unsere familiären Wurzeln begleiten uns ein Leben lang und haben oft einen maßgeblichen Einfluss auf unser Leben. Häufig wandert der Schmerz von Generation zu Generation und entfaltet im Unbewussten seine negative Wirkung. Wenn Du aber bereit bist, Dich den familiensystemischen Verstrickungen zu widmen und Dich selbst zu heilen, wird der Schmerz aufgelöst und kann nicht mehr an die nächste Generation weiter gegeben werden.


Wir können Dein Anliegen in einer Gruppe mit Personen oder mit Figuren auf dem Systembrett aufstellen

 

Wie läuft eine Aufstellung ab?

 

Die Familienaufstellung ist eine Methode aus der systemischen Therapie. Du wählst stellvertretend für Familienmitglieder Personen aus der Gruppe (alternativ Figuren) aus und positioniert sie im Raum (alternativ auf dem Brett). So werden die Familienmitglieder miteinander in Beziehung gesetzt und das Beziehungsgeflecht innerhalb Deiner Familie visualisiert. Durch verschiedene Wahrnehmungspositionen werden Muster und Verstrickungen der Familie sichtbar. Im weiteren Verlauf werden diese gelöst, um Veränderungen für Dich herbeizuführen.

  Du weißt nicht welche Form der Aufstellung für Dich besser geeignet ist? Dann ruf mich einfach an, ich berate Dich gerne.


 Mögliche Gründe, warum eine Aufstellung für Dich sinnvoll sein kann:

Beziehungsthemen | körperliche Symptome | unerklärliche Schuldgefühle | Selbstsabotage | Ängste | Entscheidungsschwierigkeiten | limitierende Überzeugungen | familiäre Zerwürfnisse | Scheitern von Lebensplänen | Selbstwertprobleme  

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram